Haben Landwirtschaftsbetriebe auf Stadtboden Zukunft?

Herausforderungen für Landwirte am Stadtrand.

Ort
St.Gallen
Kirchlistrasse 90

Veranstalter
Umweltfreisinnige St.Gallen

Termine
Sa, 08.08.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Bruno und Isabelle Mösli bewirtschaften den Hof Kirchli, einen Pachtbetrieb der Ortsbürgergemeinde St.Gallen mit 27 Hektaren landwirtschaftlicher Nutzfläche auf ca. 800m.ü.M., beim Peter & Paul, in zweiter Generation. Bruno Mösli gibt uns eine Übersicht über seinen Betrieb mit der Spezialität Mutterkuhhaltung, die Direktvermarktung, die Auflagen für Bauten in diesem landschaftlich empfindlichen Gebiet und erklärt uns die Herausforderungen durch die Stadtnähe. Seine Ausführungen wird er mit einem Stallrundgang abschliessen.

Bürgerrat Erwin Selva von der Ortsbürgergemeinde legt die Sicht des grössten Landwirtschaftslandbesitzers der Region zum Thema dar.

Nach dem Rundgang offerieren Ihnen die Umweltfreisinnigen einen Apéro.

Datum: Samstag, 08. August 2020
Zeit: 10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr
Treffpunkt: Kirchlistrasse 90, 9010 St.Gallen
Anreise: Mit dem Bus zur Sonne Rotmonten und von dort zu Fuss bis zum Eingang des Wildparks Peter & Paul. Mit dem Auto bis zum Wildparkrestaurant (Parkplätze beschränkt), von dort retour zu Fuss zum Hof Kirchli. Auf der Strasse ist das Parkieren nicht möglich.

Organisation: Mathias Gabathuler, Stadtpräsidiumskandidat, und Elisabeth Zwicky Mosimann, Stadtparlamentarierin, beide Umweltfreisinnige.

Anmeldung: bis Donnerstag, 6. August, an sekretariat@fdp.sg oder 071 222 45 45

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: