Veranstaltungen

 

2017

  • 25.11.2017  25. Martini-Treffen der Umweltfreisinnigen

    25. Martini-Treffen der Umweltfreisinnigen

    2017 versammelten sich die Umweltfreisinnigen zum 25. traditionellen Martini-Treffen wieder einmal im geschichtsträchtigen Hof zu Wil. Gastredner Raphael Frei, Parteipräsident FDP des Kantons St.Gallen und UFS-Mitglied hat über "Das erste Jahr als Parteipräsident" berichtet. Nach seinen Ausführungen haben wir bei einem feinen Gansessen den Austausch unter (Umwelt)-Freisinnigen gepflegt.

  • 25.09.2017  Plastik ist nicht gleich Plastik

    Plastik ist nicht gleich Plastik

    Müll oder Rohstoff – eine Frage der Perspektive

  • 05.08.2017  Mit der Fernwärme in die Zukunft

    Mit der Fernwärme in die Zukunft

    UFS / FDP besichtigen die Fernwärmezentrale Waldau

  • 09.06.2017  Die UFS und die Rohstoff-Retter

    Die UFS und die Rohstoff-Retter

    Die Umweltfreisinnigen zu Besuch bei Solenthaler Recycling AG

  • 29.03.2017  Biogasanlage Widnau

    Biogasanlage Widnau

    Abfall und Recycling. Das ist der Themenschwerpunkt der UFS für das Jahr 2017.

 

2016

  • 11.11.2016  24. Martini-Treffen

    24. Martini-Treffen

    Auch im Jahr 2016 haben sich die Umweltfreisinnigen zum traditionellen Martini-Treffen zusammen gefunden, diesmal nicht auf St.Galler Boden, aber natürlich trotzdem wie gewohnt an einem geschichtsträchtigen Ort und passend zum Schwerpunktthema in der Nähe von Wasser, nämlihc auf Schloss Arbon.

  • 03.11.2016  Besichtigung Kantonales Labor: Trinkwasserqualität

    Besichtigung Kantonales Labor: Trinkwasserqualität

    Das Thema Wasser zieht sich wie ein roter Faden durch den Veranstaltungskalender 2016 der UFS. Durchschnittlich verbrauchen wir rund 200 Liter Wasser pro Person und Tag, nur für unsere häuslichen Bedürfnisse. Damit wir weiterhin diesen Luxus geniessen können, gilt es, die vorhandenen (Trink-) Wasserressourcen zu schützen und zu schonen.

  • 10.09.2016  Trockensteinmauern und Treberschinken

    Trockensteinmauern und Treberschinken

    Ausgangspunkt der diesjährigen Wanderung in der Region Werdenberg war der 2014 fertiggestellte Bürger-Wingert von Sevelen.

  • 09.08.2016  ARA und Energiepark Morgental in Steinach

    ARA und Energiepark Morgental in Steinach

    Wasser gehört zu unseren wichtigsten Ressourcen. Wir nutzen es jeden Tag zum Duschen, Kochen, Trinken, Waschen und für die Toilettenspülung. Durch den Gebrauch wird dieses Wasser mehr oder weniger stark verschmutzt und wird so zu Abwasser. Pro Person und Tag fallen im Kanton St.Gallen durchschnittlich 162 Liter Abwasser an. Hinzu kommt der Wasserverbrauch von Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft. Insgesamt ergibt das durchschnittlich 350 Liter Abwasser pro Kopf und Tag! Wie wird aus Abwasser wieder sauberes Wasser, das in den Wasserkreislauf zurückgeleitet werden kann? Die Reinigung von Abwasser kostet Energie, produziert aber gleichzeitig auch Energie. Unter sachkundiger Führung von Herrn Roland Boller, Geschäftsführer der ARA, haben die UFSler Interessantes und Unerwartetes erlebt.

  • 09.07.2016  REGA - Die Retter aus der Luft

    REGA - Die Retter aus der Luft

    Wir alle kennen die Helikopter, die über die Stadt zum Spital und von dort wieder wegfliegen. Aber was braucht es, bis der Helikopter in der Luft ist? An der Führung in der REGA Basis St.Gallen-Winkeln sind wir dieser Frage mit Herrn Heinz Enz, dem früheren Basisleiter, auf den Grund gegangen. - Eine UFS-Veranstaltung im Rahmen des Sommerprogramms der FDP Stadt St.Gallen.

  • 28.06.2016  2. Feierabendveranstaltung 2016 - RHESI-Rhein-Erholung-Sicherheit

    2. Feierabendveranstaltung 2016 - RHESI-Rhein-Erholung-Sicherheit

    Kein Projekt scheidet im Moment (zurzeit) im Rheintal die Geister mehr als die Aufwertung des Alpenrheins mit dem vielsagenden Namen Rhein-Erholung-Sicherheit (Rhesi). Urs Kost und Dr. Markus Mähr von der Internationalen Rheinregulierung sprachen am 28. Juni 2016 im Rheinschopf in Widnau über den Hochwasserschutz sowie die Herausforderungen des Jahrhundertprojektes.

  • 07.06.2016  1. Feierabendveranstaltung 2016 -Trinkwasserversorgung Stadt St.Gallen

    1. Feierabendveranstaltung 2016 -Trinkwasserversorgung Stadt St.Gallen

    Am 7. Juni 2016 haben sich Mitglieder der UFS über die die Versorgung der Stadt St.Gallen mit sauberem Bodenseewasser orientieren lassen. Das unter dem Blumenbergplatz verborgene Pumpwerk und der eindrückliche Rosenbergstollen sind das Herz einer modernen Trinkwasserversorgung. Die regionale Wasserversorgung St.Gallen (RWSG) stellt die Versorgung mit Trink-, Brauch- und Löschwasser für über 150’000 Menschen in der Region sicher.

  • 28.04.2016  ordentliche Mitgliederversammlung 2016

    Ordentliche Mitgliederversammlung der Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS): Passend zu ihrem Jahresthema Wasser trafen sich die Umweltfreisinnigen St.Gallen nach einer historischen Führung durch die Mülenen-Schlucht im Café Mühlegg in St.Georgen zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016.

 

2015

  • 29.11.2015  Letztes Referat zum Schwerpunkt-Thema 2015 der UFS am Martini-Treffen

    Letztes Referat zum Schwerpunkt-Thema 2015 der UFS am Martini-Treffen

    Am 20. November 2015 fanden sich die Umweltfreisinnigen zum Martini-Treffen auf dem bereits weihnachtlich geschmückten Schloss Oberberg bei Gossau ein. Während des Essens mit einem feinen herbstlichen Menü hielt Ueli Strauss-Gallmann, langjähriges UFS-Mitglied und Leiter des kantonalen Amtes für Raumplanung und Geoinformation, ein Referat über das revidierte Raumplanungsgesetz und über die Aktualisierung des kantonalen Richtplanes.

  • 05.10.2015  Quartierentwicklung in Wil und Rorschach

    Quartierentwicklung in Wil und Rorschach

    Die von mehreren Gemeinden in der Schweiz angestossene Quartierentwicklung soll zu einer Aufwertung der städtischen Lebensbedingungen und zur Schaffung eines verdichteten und nachhaltigen Lebensraums führen. Die UFS haben an ihrer Feierabendveranstaltung vom 1. Oktober 2015 im Stadtsaal Wil einen Einblick in Planung und Umsetzung von zwei Ostschweizer Quartierentwicklungs-Projekten gegeben.

  • 12.09.2015  Der Schlosswald von Salez

    Der Schlosswald von Salez

    Die Begehung des einzigartigen Schlosswaldes westlich der Bahnstation Salez-Sennwald war Ziel einer Exkursion der St. Gallen Umweltfreisinnigen (ufs). Wertvolle Informationen vermittelte der frisch pensionierte Sekundarlehrer Ernst Gabathuler.

 

2014

  • 21.11.2014  22. Martini-Treffen Schloss Wartegg, Rorschacherberg

    22. Martini-Treffen Schloss Wartegg, Rorschacherberg

    Am 21. November fand auf Schloss Wartegg, Rorschacherberg, in gediegenem Rahmen das 22. Martini-Treffen statt. Während des Abendessens hielt Arno Noger, Bürgerratspräsident der Ortsbürgergemeinde St. Gallen und Präsident der Waldregion 1, sein Referat über die Inwertsetzung von Waldleistungen am Beispiel eines Waldes im Besitz der Ortsbürgergemeinde.

  • 13.09.2014  Die Umweltfreisinnigen unterwegs im Neckertal

    Die Umweltfreisinnigen unterwegs im Neckertal

    Am Samstag, 13. September 2014 haben sich die Mitglieder der Umweltfreisinnigen St.Gallen nicht vom Nieselregen abhalten lassen und sind von Mogelsberg neckeraufwärts nach Brunnadern gewandert. Dabei sind sie von zwei speziell ortskundigen "Reiseleitern" geführt worden: Zum einen von der Gemeindepräsidentin der Gemeinde Neckertal, Vreni Wild, und zum anderen vom Geologen Oskar Keller.

  • 09.08.2014  Nie mehr Hochwasser in St.Georgen

    Nie mehr Hochwasser in St.Georgen

    Die UFS im Rahmen des Sommerprogrammes der FDP Stadt St.Gallen: Stadtingenieur Beat Rietmann und Matthias Peterer, Projekt-und Bauleiter, orientierten aus erster Hand über den Ausbau des verlandeten Rüthiweihers zu einem Hochwasser-Rückhaltebecken.

 

2013

  • 19.11.2013  Martini im Hof zu Wil: Das gibt Energie

    Martini im Hof zu Wil: Das gibt Energie

    Das traditionelle Martini-Treffen der Umweltfreisinnigen St.Gallen: Eine ansehnliche Zahl von Mitgliedern ist der Einladung der Umweltfreisinnigen St.Gallen (UFS) zum traditionellen Martini-Treffen am Freitag, 15. November 2013 in den Hof zu Wil gefolgt. Auf einer Führung durch das altehrwürdige Gebäude haben sich die Teilnehmer vom Fortschritt der Restaurierungsarbeiten überzeugen können. Danach haben sie sich kulinarisch verwöhnen lassen von der Restaurant-Crew.

  • Jubiläumsveranstaltungen 2013

    Im Rahmen des 20-Jahr-Jubiläums fanden 2013 spezielle viele Veranstaltungen statt, die meist mit einem gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank endeten. Letzteres hat sich in der Folge als beliebte Gewohnheit bei unseren Veranstaltungen bis heute fortgesetzt.

  • 23.10.2013  RHESI - Rhein, Erholung, Sicherheit

    Rhesi braucht Platz: Am Montag, 21. Oktober 2013 luden die Umweltfreisinngen St.Gallen (UFS) zu einer Informationsveranstaltung zum Projekt Rhesi (Rhein, Erholung und Sicherheit) ins Schiffli in Diepoldsau. Muss zuerst etwas passieren?

 

2012

  • 16.11.2012  20. Martini-Treffen im Schlössli, St.Gallen

    20. Martini-Treffen im Schlössli, St.Gallen

    Wie jedes Jahr war das diesjährige Martini-Treffen in der Burgerstube des Restaurants Schlössli in St.Gallen ein Höhepunkt der UFS-Veranstaltungen. Nach dem Aperitif mit Weisswein aus dem ältesten und höchstgelegenen Rebberg im Kanton St.Gallen wurde uns ein leckeres Nachtmahl serviert mit knackigem Salat, zartem Fleisch, feinem Gemüse und hausgemachten Spätzli, alles aus einheimischer Produktion, mit dem Gütesiegel CULINARIUM zertifiziert. Abgerundet wurde das Menu durch ein sagenhaftes Dessertbuffet en miniature für jeden Gast.

  • 14.11.2012  Feierabendveranstaltung "Wachstum - welche Handlungsoptionen hat die Politik?"

    Feierabendveranstaltung "Wachstum - welche Handlungsoptionen hat die Politik?"

    UFS-Feierabendveranstaltung mit Podiumsdiskussion, 14. November 2012 im Katharinensaal St.Gallen, zu verschiedenen Aspekten der Wachstumsproblematik - Zersiedelung des Landes; Zuwanderung; wachsende Ansprüche; zu grosser ökologischer Fussabdruck; Notwendigkeit, Risiken und Chancen des Wirtschaftswachstums; Handlungsmöglichkeiten der Politik.

  • 15.09.2012  UFS-Gönneranlass - Flumroc AG, Flums

    UFS-Gönneranlass - Flumroc AG, Flums

    Eine exzellente Wärmedämmung ist Voraussetzung für die notwendigen Energieeinsparungen im Hausbau. Die Firma Flumroc AG stellt seit 1950 aus regionalen Gesteinen und recycelter Steinwolle jährlich 50‘000 Tonnen Steinwolle her. Die Dämmplatten sind landesweit führend im Bereich der Wärme- und Schalldämmung sowie des Brandschutzes.

 

2011

  • 28.11.2011  Bahnhofplatz St.Gallen

    Bahnhofplatz St.Gallen

    Am letzten Feierabendanlass der Umweltfreisinnigen stellten Stadträtin Elisabeth Beéry und Stadtingenieur Beat Rietmann das Projekt für die Neugestaltung des Bahnhofplatzes vor. Die angeregte Diskussion wurde von Stadtparlamentarier Albert Rüesch von den Umweltfreisinnigen moderiert.

  • 18.11.2011  19. Martini-Treffen im Schloss Weinstein, Marbach

    19. Martini-Treffen im Schloss Weinstein, Marbach

    Traditionelles Treffen der Umweltfreisinnigen St.Gallen zu Martini. Dieses Jahr im Schloss Weinstein in Marbach mit Gastredner Matthias Binswanger.

  • 17.09.2011  Energie aus Fleischabfällen - Gönneranlass bei der Biorender AG, Münchwilen

    Energie aus Fleischabfällen - Gönneranlass bei der Biorender AG, Münchwilen

    An einem sonnigen Spätsommer-Samstag konnte UFS-Präsidentin Nicole Zürcher Fausch gut zwei Dutzend Mitglieder begrüssen, die sich nach Münchwilen aufgemacht hatten, um die Firma Biorender AG zu besuchen.

 

2010

  • 28.10.2011  Energiezukunft und die Rolle der Politik

    An Energievorräten mangels es nicht - Gesellschaft und Politik weisen aber den Weg und die Richtung der Energiegewinnung. Für die Mitgliederversammlung der kantonalen FDP am NTB in Buchs hat die UFS das Rahmenprogramm organisiert und den Buchser Unternehmer Roland Rebsamen eingeladen.

  • 30.11.2010  Wie könnte ein ostschweizerisches Kompetenzzentrum für Biodiversität am Naturmuseum St.Gallen aussehen?

    Wie könnte ein ostschweizerisches Kompetenzzentrum für Biodiversität am Naturmuseum St.Gallen aussehen?

    Das Naturschutzmuseum St.Gallen betreibt schon heute unter dem Titel „naturinfo – Regionales Kompetenzzentrum für Fauna und Artenschutz“ und gestützt auf entsprechende Leistungsvereinbarungen mit den Kantonen SG, AR und AI ein Biodiversitätsmonitoring betreffend Amphibien, Reptilien und Fledermäuse. Dies hat die Umweltfreisinnigen im Zusammenhang mit dem ggeplanten Neubau des Naturmuseums dazu bewogen, sich dafür einzusetzen, dass am Naturmuseum St.Gallen ein Kompetenzzentrum für Biodiversität angesiedelt werden kann. Doch wie kann dieses Anliegen umgesetzt werden? – Dieser Frage gingen die Referenten der Feierabendveranstaltung vom 30. November 2010 nach.

  • 20.11.2010  18. Martini-Treffen im Schloss Oberberg

    18. Martini-Treffen im Schloss Oberberg

    Am Samstag, 20. November 2010, trafen sich die Umweltfreisinnigen zum 18. Martini-Treffen. Dieses Jahr im Schloss Oberberg bei Gossau. Nach der vortrefflichen Gänsebrust aus dem Ofen erzählte Regierungsrat Willi Haag "aus dem Nähkästchen". Später erfreute uns Christa Müller aus Arbon mit einer musikalischen Einlage.

 

2009

 

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: