Die Mobilität ist elektrisch

30.04.2018

Umweltfreisinnige besichtigen die Brusa AG in Sennwald.

Alles begann mit der Tour de Sol für Solarfahrzeuge 1985: Josef Brusa gründete damals eine Firma mit dem Ziel, die Elektromobilität zu revolutionieren. Die Brusa Elektronik AG hat als Entwicklungsdienstleister mit nunmehr 200 Mitarbeitenden den weltweiten Durchbruch der Elektromobilität massgeblich mitgestaltet. Mit einem Wirkungsgrad von über 60% sind Elektroautos viermal effizienter als herkömmliche Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Unsere Gesellschaft ist zu über 80% von nicht erneuerbaren Ressourcen abhängig. Dies obwohl wir wissen, dass die Vorräte fossiler Energieträger irgendwann zur Neige gehen werden und dass der Klimawandel ein ernsthaftes Problem darstellt. Auch in Bezug auf die Materialeffizienz schneidet das Elektroauto um Faktoren besser ab als normale PW's: Es besteht aus weniger Teilen, ist überlegen in Bezug auf die Materialeffizienz und braucht deutlich weniger Wartung. Josef Brusa ist überzeugt: Den Elektrofahrzeugen gehört aus ökologischen und aus ökonomischen Gründen die Zukunft!

Die Umweltfreisinnigen feiern heuer ihr 25-jähriges Jubiläum. Als Jahresschwerpunkt wurde das Thema Mobilität gewählt. Im Laufe des Jahres 2018 werden diverse Anlässe zu diesem Thema angeboten. Die Besichtigung der Firma Brusa war die erste in der Reihe dieser Feierabendveranstaltungen.

Die Umweltfreisinnigen politisieren als eigenständige Organisation unter dem Dach der FDP. Sie befassen sich schwergewichtig mit den Themen Umwelt, Energie, Raumplanung und Verkehr.  

29. April 2018
Autor: Raphael Lüchinger

Agenda

Keine Einträge vorhanden

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: