Leitung:
Andrea Klinger, St.Gallen
aklinger(at)paus.ch

Mitglieder:
Claudia Klinkmann, St.Gallen 
Harald R. Fehr, Flawil
Judith Pfister, St.Gallen

Arbeitsgruppe Verkehr

Unsere Schwerpunkte: Öffentlicher Verkehr im Kanton St. Gallen - Agglomerationsverkehr - Wechselwirkung öffentlicher Verkehr - Individualverkehr. Unsere Ziele: Beteiligung an Vernehmlassungen von Bund und Kanton - Lobbyarbeit zugunsten des öffentlichen Verkehrs in Stadt- und Kantonsparlament - Unterstützung der Alpen-Initiative - kritische Begleitung der Projekte Agglomerationsverkehr, Rheintallinie, Anschluss an HGV, Bahn 2030 - Information der Mitglieder und der Öffentlichkeit durch Medienmitteilungen und Veranstaltungen 

  • Stellungnahmen der UFS zu Anhörungen und Vernehmlassungen werden von den Arbeitsgruppen vorbereitet, vom Vorstand eingereicht und gleichzeitig mit einer Medienmitteilung und im elektronischen Newsletter publiziert.
  • Sanierung des Gotthard-Strassentunnels (2. Röhre) - Abstimmung vom 28.02.2016
  • Im Positionspapier ‚Verkehr‘ der UFS steht (Punkt 5.2): „Der Bau einer 2. Strassentunnelröhre am Gotthard ist abzulehnen“. Eine breite Diskussion im Vorfeld der Abstimmung hat gezeigt: Die überwiegende Mehrheit der Umweltfreisinnigen ist gegen die zweite Gotthardröhre. Die UFS setzen auf die NEAT und die zielgerichtete Investition der Gelder in dringendere Verkehrsprojekte in den Agglomerationen. Die offizielle Abstimmungsempfehlung fassen wir am 19. Januar 2016 an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung der UFS in St.Gallen  (Restaurant Papagei, 19.00 Uhr)
  • Referenrum 2. Röhre am Gotthard
  • National- und Ständerat haben die Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet angenommen. Die UFS haben das Referendum gegen dieses Gesetz aktiv unterstützt und wird sich auch in der Abstimmung, die für 2016 geplant ist, einsetzen.

  • Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI) 
  • Wir haben die Vernehmlassung zur FABI-Vorlage begrüsst und für die Abstimmung vom 09.02.2014 ein JA empfohlen. Die Vorlage ist dann an der Urne auch mit grosser Mehrheit angenommen worden
  • Gegen eine 2. Röhre am Gotthard
  • Im April 2013 haben die UFS anlässlich der Vernehmlassung zur Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (Sanierung des Gotthard-Strassentunnels (GST)) klar gegen den Bau einer 2. Röhre am Gotthard Stellung genommen. Eine Sanierung des Tunnels mit der vorgeschlagenen Variante 1b (mit kurzer Sommersperre) ist vernünftig und durchaus machbar. Stellungnahme
  • Petition für die Priorisierung Doppelspur Buchs-Sargans
  • Es ist sehr erfreulich, dass in den Infrastrukturmassnahmen Bahn 2030 diverse Bahnausbauprojekte im Kanton St.Gallen für die erste Prioritätsstufe klassiert sind. Die Regionalplanung Sarganserland-Werdenberg fordert, dass auch der schon seit Jahrzehnten in Aussicht gestellte Doppelspurausbau zwischen Buchs und Sargans in die 1. Priorität aufzunehmen sei. Dem ist aus umweltfreisinniger Sicht nur zuzustimmen, darum unterstützen wir diese Petition. Informationen auf www.sarganserland-werdenberg.ch.
  • Eidgenössische Initiative "Für den öffentlichen Verkehr"
  • Die Umweltfreisinnigen haben diese Initiative unterstützt, weil sie eine tragfähige Basis für die Weiterentwicklung des Schienenverkehrs bietet, und zwar ohne neue Steuern, ohne zusätzliche Abgaben für die Automobilisten und ohne höhere Billettpreise im öffentlichen Verkehr. Sie wurde Anfang November 2009 mit 150'000 Unterschriften eingereicht. Weitere Informationen unter www.aufgleisen.ch.
  • Initiative „Vorfinanzierung von Schieneninfrastrukturprojekten“
  • Die Realisierung von Bahninfrastrukturprojekten – schon lange ein Anliegen der Umweltfreisinnigen - rückt in greifbare Nähe: die Initiative gibt dem Kanton St.Gallen den Auftrag, dringende Ausbauten und Anschlüsse, für welche der Bund erst später Beiträge ausrichten will, vorzufinanzieren und damit sofort zu realisieren. In Frage kommen unter anderem die Projekte Doppelspurausbau Buchs-Sargans, Beseitigung Engpass St.Gallen/Gossau, Anschluss Linthgebiet/Toggenburg an S-Bahn ZH, Beseitigung Engpass Ziegelbrücke-Sargans.
  • Die mehr als 6000 Unterschriften sind am 15. Mai 2009 dem Regierungsrat des Kantons St.Gallen übergeben worden. Wir danken für Ihre Unterstützung.

Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: