Leitung:
Andreas Kunz, Uzwil kunz.andreas(at)gmail.com

Mitglieder:
Paul Strasser, St.Gallen
Hanspeter Haltner, Algetshausen
Hans Christoph Binswanger, St.Gallen

Arbeitsgruppe Ökologische Steuerreform

Unser Ziel ist es, die Steuern und Abgaben beim Bund und im Kanton St.Gallen so umzugestalten, dass sie die Steuerpflichtigen zu einem möglichst umweltgerechten Verhalten anhalten. Im Vordergrund steht das klassische Anliegen der ökologischen Steuerreform: Energieverbrauch belasten – Arbeitsnebenkosten entlasten. Aus freisinniger Sicht ist es wichtig, dass diese Reform aufkommensneutral erfolgt. Neben diesem Grundanliegen, welches zugleich Fernziel ist, setzen wir uns für partielle Anliegen ein, die einzelne Abgaben und/oder Steuern betreffen. Wir arbeiten dabei mit den Mitgliedern der UFS zusammen, die in den eidgenössischen Räten, im Kantonsrat, in der St.Galler Regierung oder in den jeweils zuständigen Ämtern sitzen.

  • Interview mit Fritz Zurbrügg in der NZZ am Sonntag vom 15.7.2012
  • Leserbrief von Hanspeter Haltner zur geplanten Initiative der GLP vom 13.11.10
  • Hans Christoph Binswanger im St.Galler Tagblatt vom 27. Januar 2010 zur ökologischen Steuerreform
  • Veranstaltungen finden Sie in der Agenda auf der rechten Spalte. Es werden jeweils  Berichte darüber veröffentlicht.
  • Stellungnahmen der UFS zu Anhörungen und Vernehmlassungen werden von den Arbeitsgruppen vorbereitet, vom Vorstand eingereicht und gleichzeitig mit einer Medienmitteilung und einem elektronischen Newsletter bekannt gemacht.

Positionspapier ökologische Steuerreform:

aktualisiertes Positionspapier Stand 28.08.2017


Umweltfreisinnige St.Gallen · Postfach 2111 · 9001 St.Gallen · info@umweltfreisinnige.ch

Gefällt mir: